3-SCHRITTE-»CMD«-THERAPIE

DER WEG IN EIN LEBEN OHNE SCHMERZEN

Ihre 3 Schritte auf dem Weg zur Schmerzfreiheit
Die 3-Schritte-»CMD«-Therapie ist einzigartig! Sie deckt die wahren Ursachen hinter den »CMD«Symptomen auf, und fördert ganzheitlich die körperliche und die mentale Gesundheit. Gehen wir nun auf Entdeckungsreise Schritt für Schritt: Schmerzen verstehen, schmerzfrei sein, schmerzfrei bleiben.
EIN MAGISCHER WALD, EIN STILLER SEE, EIN SCHWAN – SIE
Beobachten Sie Ihre Schmerzen ganz genau. Am einfachsten, indem Sie sich vorstellen, sie wären – ein Tier: Ein schöner Schwan!
Auf einem wunderschönen, stillen Waldsee! Betrachten Sie sich einmal »von außen« – Ihre Spiegelung auf dem Wasser! Entdecken Sie dabei die Unterschiede zwischen sich und ihrem Spiegelbild: Die Spiegelung ihres Verhaltens. Die Spiegelung ihrer Gedanken.
Und genau hier setzt auch meine 3-Schritte-»CMD«-Therapie an!
ERSTER SCHRITT
spiegelbild erkennen
ZWEITER SCHRITT
spiegelbild verändern
DRITTER SCHRITT
spiegelbild überwinden

ERSTER SCHRITT
SCHMERZEN VERSTEHEN

Sich selbst im Spiegel erkennen
Die Suche nach einer bisher unerkannten »CMD«Ursache beginnt mit einem ausführlichem Beratungsgespräch auf Augenhöhe.
Jeder Fünfte leidet unter chronischen Schmerzen trotz ständiger Behandlung! Mit Schmerzen bewegen wir uns anders, wir denken anders und verhalten uns anders. Mit »Schmerz« reagiert das Gehirn aber nur, wenn es davon ausgeht, dass wir in Gefahr sind. Erkrankungen, die keine Schmerzen verursachen, bleiben oft lange unentdeckt. Sie breiten sich wie ein Grundrauschen langsam über das gesamte Körpersystem aus.
Das geht solange gut, bis das Schmerzsystem sich einschaltet: Scheinbar unkontrolliert sendet es Schmerzsignale. Kreisende Gedanken (Gedankenviren) können die »CMD«Schmerzen aufrechterhalten und sogar verstärken, auch wenn die Ursache nicht mehr vorhanden ist. Die Folge: die »CMD«Schmerzen bleiben bestehen.

ZWEITER SCHRITT
URSACHEN BEHANDELN

Sein Spiegelbild
verändern

Der zweite Schritt ist die Behandlung organischer »CMD«Ursachen und die Stärkung der Selbstheilungskräfte (Zahnmedizin, Neuraltherapie, Schädelakupuntur, Mikronährstofftherapie).
Die Behandlung der Organstörung stoppt den »CMD«Dauerreiz und normalisiert die Aktivität der Schutzsysteme (Nerven- und HormonSystem, Stoffwechsel etc.). Unbemerkte Entzündungen an Zähnen, Nasennebenhöhlen, Ohren oder im Mandelbereich werden behandelt (Zahnmedizin, Neuraltherapie). Weitere Störungen, die zur gleichen Zeit entstanden sind, werden mitbehandelt. So wird ein Vitaminmangel durch die Zufuhr von Mikronährstoffen ausgeglichen. Erst wenn die Organbelastung außerhalb des Kiefergelenksystems beseitigt wurde, ist eine gezielte Funktionstherapie auf der Kiefergelenk-Nacken-Ebene sinnvoll.

BEHANDLUNG DER URSACHEN

  • ganzheitliche Behandlung aller relevanten organischen Störungen
  • durch Zahnmedizin und Neuraltherapie

STÄRKUNG DER SELBSTHEILUNGSKRÄFTE

  • durch Schädelakupunktur und Mikronährstofftherapie

DRITTER SCHRITT
HALTUNGEN VERÄNDERN

Aus dem Spiegel heraustreten
Schritt drei aktiviert die körpereigenen Widerstandskräfte! Funktionstherapie, Manuelle Medizin und Coaching sind die Basis dafür, das Verhalten zu verändern, um schmerzfrei zu sein und schmerzfrei zu bleiben.
Der letzte Schritt zur »CMD«Schmerzfreiheit ist die Veränderung der Haltung auf Körper- und Gedankenebene. Zahnschienen allein lindern nur die Symptome (z.B. Zahnabnutzung). Mit Hilfe des schmerzfreien »CMD«Übungsprogrammes für die Haltemuskulatur des Kiefers und des Nackens entsteht in kurzer Zeit eine stabile Kiefer-Nacken-Einheit. Diese schützt die Kiefer- und Kopfgelenke und ist somit der sichere Weg zu dauerhafter Schmerzfreiheit!
Wie gehe ich im Alltag mit Stresssituationen um? Im Coaching lernen Menschen, den Stress von negativen Emotionen zu befreien. Denn ändert sich die eingeengte Wahrnehmung von Stress (Tunnelblick), ändert sich auch die körperliche Antwort auf Belastungen.

AKTIVIERUNG DER KÖRPERLICHEN RESOURCEN

  • Stärkung der Haltemuskulatur im Nacken
  • Erlernen stabiler Kieferhaltung mittels Funktionsgerät

AKTIVIERUNG DER MENTALEN RESOURCEN

  • mentale Stärke reduziert Stress
  • beobachten ohne zu bewerten, fördert innere Balance
  • akzeptieren, wie es ist, lenkt Kräfte nach vorn
  • Erfolge visualisieren, den Glauben an sich verankern

WEGBEREITER
SCHMERZEXPERTE, ZAHNARZT UND COACH